Kanzleigeschichte

Unsere Kanzlei wurde als Einzelkanzlei Wangemann bereits 1939 in der Ludwigstraße 22 in Bayreuth gegründet, wobei während der Kriegsjahre keine Anwaltstätigkeit erfolgte.

Nach Ende des II. Weltkriegs wurde die anwaltliche Tätigkeit wieder aufgenommen. 1946 stieß Rechtsanwalt Goller zum bisherigen Kanzleiinhaber und beide spezialisierten sich im Wesentlichen auf Mandate des Verkehrsrechts. Die Kanzlei nannte sich nun Wangemann und Goller und zog in die Ludwigstraße 26 um.

Im Jahr 1948 komplettierten Rechtsanwalt Dr. Fischer und Rechtsanwalt Dr. Wurm das damalige Anwaltsteam.

Tatkräftige Unterstützung erfolgte dann im Jahr 1972 durch den Eintritt des Rechtsanwalts Roider, welcher baurechtliche Angelegenheiten bearbeitete und ein Jahr später durch  Rechtsanwalt Dr. Schnetzer, welcher sich auf familienrechtliche Mandate spezialisierte und später durch Rechtsanwältin Krauß unterstützt wurde.

Nach dem Austritt der Rechtsanwälte Dr. Fischer und Dr. Wurm nannte sich die Kanzlei im Folgenden Goller, Dr. Schnetzer & Roider.

1975 trat Herr Rechtsanwalt Buck in die Kanzlei ein und übernahm einen Großteil der verkehrsrechtlichen Mandate von Rechtsanwalt Goller.

Eine Erweiterung des Teams erfolgte 1977 durch den Eintritt des Rechtsanwalts Popp, welcher zunächst das Familienrecht und Arbeitsrecht bearbeitete und sich später auf das Erbrecht spezialisierte.

Das Arbeitsrecht wurde dann ab 1988 durch Rechtsanwalt Voß übernommen.

Aufgrund der hohen Spezialisierung auf das Verkehrsrecht konnte die Kanzlei mit Rechtsanwalt Stöhr 1990 einen weiteren spezialisierten Verkehrsrechtler und Strafrechtler gewinnen.

Nach dem Tod des Rechtsanwalts Goller nannte sich die Kanzlei Dr. Schnetzer, Roider & Coll. und war mittlerweile aufgrund qualitativ hochwertiger Anwaltstätigkeit zu einer der renommiertesten Kanzleien Bayreuths herangewachsen.

1996 konnte die Kanzlei mit Rechtsanwalt Taphorn einen hervorragenden Juristen für das Bau- und Architektrecht gewinnen.

Nachdem Rechtsanwältin Krauß die Kanzlei 2000 verließ, verstärkten im Jahr 2011 Rechtsanwältin Beyersdorff für das allgemeine Zivilrecht und das Miet- und Wohnungseigentumsrecht sowie Rechtsanwältin Brückner für das Familienrecht, dass Medizinrecht und das Erbrecht das Kanzleiteam.

Aufgrund des viel zu frühen Todes des Rechtsanwalts Buck verstärkte sich das Anwaltsteam 2015 mit Rechtsanwalt Groß um einen weiteren Verkehrsrechtler.

Rechtsanwalt Dr. Schnetzer verließ 2016 aus Altersgründen das Kanzleiteam und stand fortan noch für ca. 2 Jahre beratend zur Seite.

Nachdem insbesondere im Baurecht die Mandatsanzahl immer mehr zunahm, wurde im Jahr 2019 Rechtsanwältin Ottlo sowohl für dieses Rechtsgebiet als auch für das Kommunalrecht angeworben während Ende des Jahres 2020 Rechtsanwalt Roider aus Altersgründen aus der Kanzlei ausschied.

März 2021 zog die Kanzlei dann mit Sack und Pack in den heutigen Standort, die Bismarckstraße 13 in Bayreuth und firmierte um zu JURISTICUM.Bayreuth.

Hier stehen Ihnen nicht nur 6 hochqualifizierte Rechts- und Fachanwältinnen/e mit Rat und Tat zur Seite sondern auch 20 hervorragend ausgebildete Mitarbeiterinnen/er zur Verfügung, welche Ihre Angelegenheiten freundlich, schnell und ergebnisorientiert bearbeiten.

Wir freuen uns darauf, Sie in unseren hellen und modernen Räumlichkeiten begrüßen zu können, führen jedoch Besprechungen gerne auch telefonisch oder per Videokonferenz durch.

Nachhaltigkeit ist uns ein Anliegen, weshalb die meisten unserer Rechtsanwälte auf die Führung einer Papierakte verzichten und die Angelegenheit im Rahmen einer elektronischen Akte bearbeite. Unsere Berufsträger sind daher mit dem iPad für sie bei Gericht und können so eine sehr effektive Vertretung gewährleisten.